Das schöne Sardinien ist eines der beliebtesten Familienziele in Europa. Von den weltreisenden Stämmen wegen seines Mikroklimas, seiner Gastronomie und seiner Traumstrände geschätzt, hat diese Insel definitiv alles! Hier ist ein Überblick über die guten Pläne, Erfahrungen und Überraschungen, die Ihre Kinder auf dem Land des „Mädchens des Mittelmeers“ erwarten.

  1. DIE DREI GROßEN STÄDTE

Alghero ist eine große Seestadt im nordwestlichen Teil der Insel. Die meisten seiner Einwohner sind Katalanen und behalten sich den Gebrauch ihrer Sprache für ihre Gassen und Verwaltungen vor. Berühmt für seinen Hafen, seine im Zweiten Weltkrieg errichteten Befestigungsanlagen und seine roten Korallen, genießt Alghero eine 68 km lange Küstenlinie und idyllische Orte, an denen man bis zum Ende des Herbstes baden kann.

Reiseplan
Die Orte erkunden Sie am besten mit einem großen Wohnmobil von sardinienurlaub-gmbh.de. Die Küstenstadt Olbia, im Nordosten der Insel gelegen, ist berühmt für ihre romanisch-pisanische Kathedrale San Simplicio, ihre zahlreichen archäologischen Stätten und ihre wilden Buchten mit feinem Sand und smaragdgrünem Wasser, die jedes Jahr Tausende von Urlaubern auf der Suche nach Abwechslung und Entspannung verführen. Reiseplan
Im Südwesten liegt Cagliari, eine Hauptstadt mit 150.000 Einwohnern und das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum der Insel. Sein mediterranes Klima und seine Hunderte von Buchten machen es zu einem wunderbaren Badeort. Es verfügt auch über ein reiches historisches Erbe, das Spuren und Überreste von Dutzenden von Zivilisationen seit der Jungsteinzeit zusammenführt! Reiseroute

  1. DAS WESENTLICHE IM NORDEN

Navigieren Sie zum Archipel La Maddalena, der sich am nördlichen Ende der Halbinsel befindet. An seinen paradiesischen Stränden sind die schönsten Sandburgen gebaut, an denen rosa Flamingos Pizzas und Kekse aller Art essen. Praktische Informationen: 40€ Fährüberfahrt (15 Min.) für 2 Personen und 1 Auto. Alle 20 Minuten vom Hafen von Palau aus einschiffen. Reiseplan
Besuchen Sie das Bauernhaus Costiolu. Auf dem Programm Ihres Ausflugs: Begegnung mit den beiden Hirten, Schafe melken, Besuch des Gartens und Verkostung des Fiore Sardo, des lokalen Käses, der immer mit einem Hauch von Honig begleitet wird. Praktische Informationen: Strada Statale 389 Nuoro-Bitti Lardine 1, 08100 Ollolai Tel. +39 348 3834178. Reiseplan
Verlieren Sie sich im Dorf Orgosolo und entdecken Sie seine farbenfrohen Wandmalereien. Von den Bewohnern handgezeichnet, spiegeln sie die Lebensweise der Einheimischen wider und stellen die Skandale der italienischen und der Weltpolitik dar. Postleitzahl: 08027, Nuoro. Reiseplan
Spazieren Sie über die Stadtmauern der mittelalterlichen Burg von Bosa, eines der schönsten Dörfer Italiens mit pastellfarbenen Häusern und einem schiffbaren Fluss. Verliese, Türme und Zugbrücke: der ideale Rahmen, um Prinzessinnen und Ritter zu spielen. Praktische Informationen: 4€/Person für einen 1-stündigen Besuch. 08013, Bosa. Reiseplan
Abstieg in die Neptun-Grotte, die wenige Kilometer von Alghero entfernt liegt. Hier wetteifern die Kinder darum, die längsten Stalagmiten und Stalaktiten zu finden. Ein geomorphologischer Schatz, der Jung und Alt amüsiert! Praktische Informationen: Jede Stunde wird 1 Führung organisiert; 13€/Erwachsener und 7€/Kind. Reiseplan

  1. DAS WESENTLICHE IM SÜDEN

Rutschpartie auf den Dünen der Piscinas-Wüste, ehemals einer der Haupterzstandorte der Halbinsel. Die Gebiete beherbergen noch immer die Überreste ihrer industriellen Blütezeit. Ein Spielplatz mit Charakter für Versteckspiel und Fotoliebhaber. Die Postleitzahl: 09031, Arbus. Reiseplan
Lüften Sie die Geheimnisse der Langlebigkeit, indem Sie die 30 Hundertjährigen von Villagrande Strisaili, einer charmanten Stadt in der östlichen Region der Insel, an der Küste entlang fahren. Ein Treffen an der Spitze zwischen der Vorkriegsgeneration und Ihren Kleinen, das für das 21. Jahrhundert gemacht ist. Die Postleitzahl: 08049, Ogliastra. Reiseplan
Bringen Sie Ihren Älteren bei, im türkisfarbenen und kristallklaren Wasser des Capo Carbonara zu schnorcheln, einem geschützten Meeresgebiet, das von trockenen Bergen und weißen Sandstränden begrenzt wird und nur wenige Minuten vom Zentrum von Villasimius entfernt ist. Nachdem Sie die sardischen Gewässer genossen haben, lassen Sie sich von unserem Führer der besten Tauchplätze inspirieren. Postleitzahl: 09049, Villasimius. Reiseplan
Spazieren Sie durch die Straßen von Cagliari und entdecken Sie die historischen Monumente, den botanischen Garten und den berühmten Fischmarkt, wo Sie bottarga, den köstlichen sardischen Kaviar zum Bestreuen Ihrer Spaghetti, finden. Praktische Informationen: Botanischer Garten – Viale Sant’Ignazio da Laconi, 11, 09123; 4€/Besucher. Reiseplan
Organisieren Sie eine Wanderung im Parco della Giara, einer Hochebene aus Kalkstein, die von Teichen durchzogen ist, in denen es kleine Wildpferde, Wildschweine, Hasen und auch Eichelhäher gibt, deren Federn den Ruf haben, Reichtum und Vermögen zu bringen. Postleitzahl: 09029, Tuili. Reiseplan

  1. DIE PARKS

Wir ziehen unser Trikot an und gehen zu den Türen des unübersehbaren Aquafantasy. Es ist für jeden etwas dabei: ein wilder Fluss für die Eltern, eine Babylagune, Kamikaze-Schlitten und Mehrspurstrecken für die Teenager. Praktische Informationen: Kleinkinder mit einer Körpergröße von weniger als einem Meter sind im Aquapark kostenlos. Andere Kinder zahlen 14 € und ihre Eltern 18 €. +39 079 685027 ; Reiseroute
Im Park Sardegna in Miniatura können Sie in nur wenigen Stunden die gesamte Insel bereisen. Der Ort verfügt auch über einen Naturpark, eine Voliere, ein Astronomiemuseum, ein Planetarium und einen Dinosaurierpark, die für die ganze Familie ausreichen. Praktische Informationen: 16€/Kind und 18€/Erwachsener. +39 070 936 1004 ; Reiseroute
Kleinkinder werden den Gregoland-Freizeitpark genießen, ein Unterhaltungsparadies von fast 11.000 Quadratmetern, in dem eine Minireißleine, ein gigantischer Spielplatz und Dutzende von Spaßrouten auf sie warten. Gute Nachrichten – für Kinder ist der Eintritt frei! Reiseverlauf
Athleten ab 3 Jahren können im Park La Ragnatele einen tollen Nachmittag verbringen, an dem sie sich auf seinen Klettersteig wagen, auf seine üppigen Bäume klettern und von der Spitze der Seilbahn in die Luft schießen können. Praktische Informationen: +39 079 930338 ; Reiseverlauf

  1. DIE BESTEN STRÄNDE

Nordküste: Der Strand von Argentiera, an dem man wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten kann – der Strand von Lazzaretto, geschätzt wegen seines kristallklaren Wassers, wo man angenehm tauchen und Kajak fahren kann – der Strand von Bombarde, umgeben von einem großen Pinienwald und weißen Sanddünen – der Salzstrand, ein wildes Paradies für Surf-Liebhaber – die Bucht von Costa Paradiso mit ihrem Granittal und grünem, smaragdgrünen Wasser.
Südküste: Der Strand von Domus de Maria in der Nähe von Chia, mit seinen versunkenen Kalksteinfelsen als „Bester Strand Italiens“ ausgezeichnet – der Strand von Teulada wegen seines warmen und türkisfarbenen Wassers – die Strände von Costarei und Villasimius, die regelmäßig um die 10 schönsten Strände Sardiniens konkurrieren.
Westküste: Die unberührten Strände der Costa Verde für Naturliebhaber – die paradiesischen Strände der Sinis-Halbinsel (Maltesische Inseln) mit ihrem einheimischen Wasser und strahlend weißem Sand – die hügeligen Strände von Piscinas, man kann nie zu viel haben!
Ostküste: Der wunderschöne Kiesel- und Sandstrand von Cala Luna, berühmt für seine fotogenen Hohlräume – der als „Italienisches Nationaldenkmal“ eingestufte Strand von Cala Goloritzè, der zu den schönsten Meeresgebieten der Karibik gehört – der wilde Strand von Cala Mariolu, der vom Meer aus oder über einen Wanderweg für die Abenteuerlustigeren zugänglich ist.

  1. WO AUFENTHALTEN?

Eingebettet auf den Höhen von Olbia, verführt der Agritourismus Cabu Abbas mit seiner Authentizität und seinem bukolischen Charme. Die Unterkunft bietet helle und komfortable Zimmer mit Blick auf die umliegenden Berge. Alle Zimmer haben einen kleinen privaten Garten, in dem Kinder spielen können. Wir lieben die Terrasse des Restaurants und seinen Panoramablick auf den Hafen. Reiseplan
Fahren wir in den Nordosten Sardiniens, um das prestigeträchtige Hotel Abi d’Oru zu bewundern, dessen Name auf Sardisch „goldene Biene“ bedeutet. Seine bukolische und schicke Umgebung wirkt wie eine Einladung, die italienische Lebensart und die mediterrane Gastfreundschaft zu genießen. Dieses luxuriöse Reiseziel ist ein traumhafter Ort für Liebhaber nautischer Aktivitäten. Es besteht aus: 150 Zimmer und Suiten, 4 Restaurant, 2 Bars, 1 Privatstrand, 1 Spa, 1 Fitnessraum, 2 Tennisplätze, 1 Fußball- und Volleyballfeld, 1 Friseursalon, 1 Schönheitssalon, 1 Boutique, 1 hochwertiger Babysitterservice und ein unglaublicher KOMPLIMENTARISCHER Kinderclub für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Reiseplan